1989 – heute

1989 – 1999

Im Jahr 1989 feierte die Trachtenmusikkapelle ihr 60-jähriges Bestandsfest. Wiederum gab es ein Bezirksmusiktreffen. Die Feierlichkeiten zogen sich aber über das ganze Jahr hindurch.

Im Jahre 1998 übergab der langjährige Kapellmeister, Franz Kniepeiss sen. nach 48-jähriger Tätigkeit den Taktstock an seinen Sohn Franz Kniepeiss jun.

1999 bis heute

1999 konnte nicht nur der Musikverein sein 70-jähriges Bestandsfest mit einer ganzen Reihe von Veranstaltungen inklusive Bezirksmusikfest feiern.

Nach intensiven Gesprächen mit der Gemeinde unter dem ehemaligen Bürgermeister Richard Eigruber und dem Musikschuldirektor Dr. Karl-Heinz Pöschl erreicht Kapellmeister Franz Kniepeiss jun. die Installation eines dislozierten Musikschulbetriebes der Musikschule Gratkorn. Dadurch sollte die profunde Ausbildung junger Nachwuchskräfte gesichert sein.

Ein Augenmerk wird weiterhin auf die Teilnahme an Wertungsspielen gelegt. Dadurch konnten Obmann und Kapellmeister im Jahre 2002 den zweiten und im Jahr 2005 dendritten „Steirischen Panther“ im Rahmen eines Festaktes in der Grazer Burg aus den Händen des Landeshauptmannes in Empfang nehmen.

Um finanzielle Aufwendungen finanzieren zu können, fand 2004 das „1. Hundsdorfer Straßenfest“ auf der Gaulhoferkreuzung in Judendorf-Straßengel statt. Ein Fest für Gaumen und Ohr, ohne Verstärker, dafür mit echter Livemusik. Ein Konzept, das seinem Erfinder, Obmann-Stellvertreter Fritz Gaulhofer jun., recht gegeben hat.

Das Hundsdorfer Straßenfest 2018

Mittlerweile ist dieses Fest etabliert, ja geradezu traditionell, der Zuspruch der Bevölkerung aus Nah und Fern ungebrochen. Mit dem erwirtschafteten Erfolg scheinen die Aufgaben, die dem Verein aus der vermehrten Jugendarbeit erwachsen, abgesichert zu sein.