Treffendes Wochenenend‘
Ausrückung, Berichte

Treffendes Wochenenend‘

Es war ein Wochenende der Musikertreffen – nahmen wir doch zuerst am Freitag bei den Feierlichkeiten zum 140. Geburtstag des Musikverein Hatzendorf, und am Samstag bei den Feierlichkeiten zum 40. Geburtstag des Musikvereins Weinitzen teil. Eine Zusammenfassung unserer Ausflüge!

Freitag, 17. Mai 2019 – am Abend begannen wir mit der Reise von Judendorf-Straßengel nach Hatzendorf unser festliches Wochenende. Wir waren dort eingeladen, um am Vorabend des ebenfalls dort stattfindenden 1. Bezirksmusiktreffens gemeinsam mit zwanzig anderen Musikkapellen musizierend zunächst durch den Ort und dann ins große Festzelt zu marschieren.

Auch wenn sich der Marschplan etwas verzögerte, das Fest dort war hervorragend organisiert. So kamen Mitglieder unserer Kapelle nicht nur mit Kolleginnen und Kollegen aus dem anderen Musikbezirk, sondern auch mit bayrischen Musikerinnen und Musikern ins Gespräch. Musik verbindet eben!

Auch eine aufgestellte Fotobox kam bei uns sehr gut an und führte zu manch‘, dem puren Klamauk geschuldeten Foto.

Am effizientesten bewiesen sich die „Hatzendorfer“ allerdings im Festzelt. Kaum wurde ein Schnitzel mit Begleitgetränk bei der Kellnerin bestellt, kam es auch schon auf den Tisch – nahezu übergangslos.

Diese Effizienz mussten wir noch öfters ausprobieren an diesem Abend, ehe es – nach vielen Fotobox-Fotos, zahlreichen Tänzchen auf der Tanzfläche und lustiger Autodrom-Fahrt – wieder zurück in heimatliche Gefilden ging. Gerüchten zufolge wurde dann noch zu später Stunde im Probenlokal aufgespielt…

Hervorragend organisiertes Fest in Hatzendorf!

Samstag, 18. Mai 2019 – am darauffolgenden Tag fuhren wir auch schon zum nächsten Fest. Der Musikverein Weinitzen feierte sein 40-Jahr-Jubiläum mit einem großen Bezirksmusikfest. Dort nahmen ebenfalls ca. 20 Musikkapellen, darunter auch wir, teil.

Nach unserem Einmarsch unter Stabführer René ging es auch schon flugs zum Tischkonzert im Festzelt, wo wir mehrere Märsche zum besten gaben, darunter auch den 47er-Regimentsmarsch. Das Tempo dabei? „Zünftig!“, wie ein Kollege es formulierte. Bei schönstem sommerlichen Wetter waren wir aber nicht nur musikalisch tätig, erneut trafen wir auf eine bayrische Gastkapelle und vertieften bei Grillkotelett und Schartner Bombe unsere Gespräche.

Alles in allem also ein gelungenes Wochenende der Musiktreffen – jetzt starten wir mit den letzten Vorbereitungen für unser Hundsdorfer Straßenfest voll durch!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code